Das urtümliche Alta Badia auf dem Mountainbike entdecken

Alta Badia ist eine Ferienregion, die wie zum Mountainbiken oder Rennradfahren sehr gut eignet. Jedes Jahr im Juli wird hier die große Maratona dles Dolomites ausgetragen, die mit jeweils über 5000 Teilnehmern zu den größten Rennradveranstaltungen in den Dolomiten gezählt wird. Wer es lieber gemütlicher hat und wessen Kondition für einen Marathon nicht wirklich reicht, der kommt bei dieser aussichtsreichen Rundtour garantiert auf seine Kosten.

Beschreibung

Die leichte Mountainbiketour beginnt in La Villa beim Büro des Tourismusvereins. Dort radelt man zum Hotel Christiania und nimmt die Landstraße neben dem Bach in Richtung Corvara. Beim Hotel Cristallo angekommen, muss man kurz auf die Hauptstraße, bevor man wieder auf eine ruhige Nebenstraße kommt, die Radler wiederum Richtung Corvara bringt. Im Dörfchen Verda angelangt, dem Weg C1 folgen.

Der Weg führt Mountainbiker zum Lago Sompunt See und dann zum Dorf Predatsches. Auf einer geteerten Straße geht es nach St. Leonhard. Kurz vor der Kirche rechts abbiegen und den Schildern nach La Villa nachfahren. Auf diesem letzten Abschnitt der Rundtour sollte man sich nicht stressen lassen, denn hier gibt es zwei absolut sehenswerte alte Bauernhöfe, die heute noch aussehen wie vor über hundert Jahren: der Maso Craciurara und der Maso Cianins.

Nachdem man sich die Höfe angeschaut und vielleicht das ein oder andere Foto geschossen hat, geht es nun weiter nach Altin und schlussendlich zurück nach La Villa.

Die Rundtour ist 13,6 km lang, der Höhenunterschied beträgt 360 m. Die Tour ist lohnend für Kultur- und Naturliebhaber.

Alle Artikel über Biken in den Dolomiten in Alta Badia