Die "Tre Laghi Tour" im Cadore

Der Cadore bietet für Mountainbiker eine ganze Reihe interessanter Möglichkeiten. Ob weite Touren über steile Bergstraßen oder gemütlich über flache Talradwege: Radfahrer kommen in diesem Teil der Dolomiten gewiss auf ihre Kosten, auch wenn die Cadore-Region weniger bekannt ist als andere.

Die Tre Laghi Tour führt Mountainbiker in viereinhalb Stunden zu den Grotte di Volpera, zum Lago D'Ajal, zum Lago di San Vito, nach Senes und Serdes und zurück zum Ausgangspunkt

Die Mountainbiketour startet in Mortisa (ein Ortsteil von Cortina). Auf Weg 428 geht es bis zur Abzweigung bei Ponte Alto. Hier muss man rechts auf Weg 430 weiter bis man nach 1 km zum Ajal-See kommt. Dort angekommen geht es nach links und abwärts zum Lago di San Vito See. Hier folgen Radfahrer Weg 449 nach Socol und kommen dann auf den landschaftlich einmaligen Dolomitenhöhenweg 3. Diesem in Richtung San Floreano und dem See folgen. Dort angekommen muss man wiederum Weg wechseln. Weiter geht es auf Weg Nr. 458 bis zum Rifugio Senes und dem Rifugio Larin, dem Ziel der Mountainbike Tour.

Zurück geht es über eine angenehme Abfahrt nach Serles und Mortisa.

Tourdaten:
14 km
Ca. 4,30 h
460 Hm
Schwierigkeitsgrad: leicht

Alle Artikel über Biketouren für Jedermann in Cadore