Wanderung zur Cascata Sbarco de Fanes

Hier beschreiben wir Ihnen eine der wohl malerischsten Gegenden rund um Cortina d'Ampezzo, das Fanes-Tal mit Wasserfällen, Lärchenwäldern und mit Blick auf Col Becchei, Col Rosa, Monte del Vallon Bianco. Das Tal ist magisch, ein unvergessliches Erlebnis für jeden Naturfreund.

Und für all jene, die eine an sich gemütliche Wanderung mit ein bisschen Klettersteig aufpeppen möchten.

Wegbeschreibung

Startpunkt der spannenden Tour ist der Eingang zum Naturpark "Dolomiti d'Ampezzo". Dahin kommt man auf der Straße von Toblach nach Cortina bei km 7 und kurz nach Fiames. Dort parken und der schmalen geteerten Straße folgen. An der Wegkreuzung vor der Brücke über den Fanesbach geradeaus dem Wegweiser nachgehen und bis auf 1490 m hoch zu einem schönen Aussichtspunkt aufsteigen. Hier, mit der Felskanzel im Rücken eine Steilrinne hinunter und am Drahtseil entlang zum großen Wasserfall. Den kann man nun über 2 Wege entdecken: entweder links über das Wasser und dann über die Via Ferrata Lucio Delaiti (führt dann wieder auf den "Normalweg", Nr 10) oder rechts am Wasserfall vorbei (man kommt dann ebenfalls wieder zurück auf den "Normalweg").

Weiter oben auf etwa 1700 m gibt es einen zweiten Wasserfall. Einfach dem markierten Weg entlang und bald dem Schild "Cascata" folgen. Ein gesicherter Steig führt hinunter zum Wasserfall und danach wiederum gesichert hinauf auf eine Kanzel und wieder zurück auf den Weg.

Zurück geht es auf dem Weg Nr. 10.

Details

Dauer insgesamt: 4 Stunden
Höhenunterschied: 380 m
Schwierigkeit: mittelschwer. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind gefragt. Die Felsen sind durch die Feuchtigkeit recht rutschig.

Alle Artikel über Wandern in Cortina Dolomiten in Cortina

Voriger Artikel
icon  Via Ferrata Ivano Dibona

Startpunkt ist die Forcella Staunies auf 2918 m. Hier hinauf kommt man bei Son Forcia mit einem Sessellift und einem Tonnenlift aus den 70er Jahren.

arrow leftWeiterlesen...
Nächster Arktikel
icon  Croda da Lago

Ausgangspunkt der Tour ist Cortina d'Ampezzo (1211 m), genauer gesagt die Campingplätze am Fluss. ...

Weiterlesen... arrow right