Cortina d'Ampezzo - Willkommen im Skihimmel!

Was soll man über Cortina d'Ampezzo groß sagen? Es ist schlicht und einfach das perfekte Skigebiet! Geniale Pisten gibt es hier und noch genialere Tiefschneevarianten und vom gebotenen Bergpanorama bleibt einem grob gesagt die Spucke weg.

Cristallo, Tofane, Sorapis und weiter im Süden Pelmo und im Südwesten die Marmolada. Cortina d'Ampezzo liegt in einer einmaligen Bergszenerie und die Pisten gehen mittendurch.

skifahren-trentino
Skifahren in Cortina
Die Dolomitenfelsen sind zum Greifen nah: im Gebiet Ra Valles etwa, in das man mit einer luftigen Seilbahn kommt, schlängeln sich die Pisten durch die Bänder der Tofane, der Tofane-Schuss - man kennt ihn vielleicht von Ski Weltcuprennen - geht mitten durch zwei gewaltige Felsbrocken. Eährt man hingegen im Gebiet Cristallo Ski und ist mit einem Bergführer unterwegs, kommt man direkt in die unendlichen Weiten des Tiefschneemeers der Creste Bianche.

Faloria ist das sonnige Gebiet, das erst im Frühling so richtig aufblüht, wenn die Pisten in der wärmenden Sonne schön firnig werden. Die drei Skigebiete in Cortina d'Ampezzo sind perfekt durch Busdienste, Pisten und Liftverbindungen miteinander verknüpft.

Randbemerkung: die Aufstiegsanlagen in Cortina d'Ampezzo sind weitgehend veraltet und sehr langsam unterwegs. Doch Skifahrer sollte das nicht stören: so hat man während der Liftfahrt wenigstens Zeit die ganze Umgebung zu genießen und aufzusaugen.

Alle Artikel über Wintertraum Cortina in Cortina

Nächster Arktikel
icon  Langlaufloipen in Cortina

Die Loipe Cortina-Toblach gefällt Langläufern garantiert. Und wem sie zu lang wird, hat immer wieder die Möglichkeit auszusteigen und mit dem Bus, der regelmäßig verkehrt, zurück zum Ausgangspunkt zu kommen.

Weiterlesen... arrow right