Innichen – Urlaub zu Füßen des Haunolds

Ein wahres Juwel im Hochpustertal ist Innichen. Das hübsche Dorf liegt nur wenige Kilometer vor der Grenze zu Österreich in einer recht grünen Landschaft, im Hintergrund die bleichen Berge der Dolomiten.

Fährt man auf der Pustertaler Straße an Innichen vorbei, würden man gar nicht meinen wie charmant sich die Dorfmitte präsentiert. Denn auf den ersten Blick sieht man bloß den Zugbahnhof und diverse öffentliche Gebäude. Spaziert man aber ins Zentrum wird man überrascht von den gepflegten Häusern, von den altehrwürdigen Hotels und Restaurants, die von früheren, noblen Zeiten erzählen, von den Hinterhöfen der alten Dorfhäuser, die teilweise noch holzverkleidet sind und von der schönen und sehenswerten Kirche.

Der Dom ist gleichzeitig das Wahrzeichen des Dorfes. Die romanische Bauweise fällt Kunstkennern sofort ins Auge, genau so wie die Freskenkuppel von Michael Pacher und einer geschnitzten Kreuzigungsgruppe.

Innichen ist im Sommer und im Winter ein lohnendes Urlaubsziel. Wanderungen kann man in die nahen Sextner oder Lienzer Dolomiten unternehmen oder Richtung Pragser Wildsee aufbrechen. Das Angebot für Mountainbiker ist ebenfalls nicht zu verachten: Innichen ist Etappe des DolomitiSuperbike Marathons.

Im Winter breitet sich ein perfekt präpariertes Loipennetz rund um Innichen und Toblach aus und Skifahrer kommen auf dem Haunold, dem Helm und der Rotwand auf ihre Kosten. Die beiden Skigebiete sind sehr familienfreundlich, auf den Rotwandwiesen kann man sogar eine Rentierfamilie besuchen. Ambitioniertere Wintersportler kommen in 30 Autominuten nach Cortina. Haunold, Helm und Rotwand sind dem DolomitiSuperski-Verbund angeschlossen.

» zur Webcam

Unsere Empfehlungen

Weitere Unterkünfte suchen - Innichen   suchen
Weitere Unterkünfte suchen - Innichen   suchen
Hotel Innichen | Gasthof / Pension Innichen | Bed and Breakfast / Garni Innichen | Ferienwohnung Innichen | Ferienhaus Innichen | Bauernhof Innichen | Camping Innichen | Schutzhütte / Almhütte Innichen