Skifahren mit 360° Panorama: Das Skigebiet Kronplatz

Pisten in alle Himmelsrichtungen, modernste Aufstiegsanlagen und ein gastronomisches Angebot, das seinesgleichen sucht. Am Kronplatz in den Dolomiten stimmt einfach das Angebot. Nicht zu unrecht wird er als Südtirols Skigebiet Nr. 1 bezeichnet. Wer einmal dort war, wird wiederkommen.

Seit den 70er Jahren ist der Brunecker Hausberg im Pustertal erschlossen. Nordseitig führen zwei rabenschwarze Talabfahrten bis zur Talstation in Reischach: Sylvester und Herrnegg sind der schwarze Stolz des Skigebiets. Südostseitig dann die vorwiegend roten und blauen Pisten mit Blick auf die Pragser Berge, das gesamte Pustertal und das Antholzertal. Gegen Süden und Südwesten dann die vielen leichten und mittelschweren Pisten nach St. Vigil in Enneberg und die tiefschwarzen Pisten Erta und Picculin. Letztere ist die Pistenverbindung in die legendäre Sellaronda.

Insgesamt gibt es am Kronplatz 105 Pistenkilometer, die jeden Tag frisch präpariert werden. Dazu gibt es mehrere Skischulen, die sich besonders auf den Skiunterricht von Kindern konzentriert haben. Besonders die Kinderparks der Skischule Kronplatz sind dabei hervorzuheben. Seit dem Winter 2008/09 ist der Kronplatz wieder um eine Attraktion reicher: auf der Belvedere Piste befindet sich der derzeit größte Snowpark Südtirols.

Das ist das Schöne am Kronplatz: man ruht sich nicht auf den Lorbeeren vergangener Jahre aus, sondern sieht zu, den Skifahrern und Snowboardern immer Neues zu bieten und gleichzeitig die hohe Qualität zu wahren.

Mehr Informationen zum Kronplatz gibt es auf skiholiday.com

Alle Artikel über Wintersport Skigebiet Nr. 1 in Südtirol in Kronplatz

Nächster Arktikel
icon  Snowpark Kronplatz

Auf einer Fläche von 58.300 m² wurde neben der Belvedere Piste Südtirols größter Snowpark für Freestyler und Snowboarder geschaffen.

Weiterlesen... arrow right