Radrennen Gran Fondo Ciclistica Asiago

 

Am ersten Sonntag im Mai findet in Asiago die mittlerweile 13. Ausgabe des bekannten Radrennens "Gran Fondo Ciclistica - Rigoni di Asiago" statt, das zur italienischen Meisterschaft UDACE gezählt wird. Dabei können die Teilnehmer zwischen einer langen und einer kurzen Distanz wählen.
Ausdauer, kräftige Beine und Durchhaltevermögen sind daher unumgängliche Voraussetzung für all jene, die sich an die Wettfahrt "Gran Fondo Ciclistica" in Asiago heranwagen wollen. Beide Strecken fordern viel Begeisterung und Kraft von den Rennfahrern: Bei der kürzeren Strecke sind 72,1 Kilometer mit einem Höhenunterschied von 800 Meter zu bewältigen, bei der langen Distanz sind es 121 Kilometer und ein Höhenunterschied von 1746 Meter. Das anspruchsvolle Streckenprofil ist sicher auch Grund dafür, dass unter den Teilnehmern jedes Jahr einige bekannte Gesichter aus dem italienischen Radzirkus zu finden sind. 
Informationen zum Rennen
Alle Teilnehmer treffen sich am Renntag um 8.00 Uhr. Der Startschuss zum Rennen fällt um 10.00 Uhr. Dann haben die Radprofis maximal sechs bzw. acht Stunden Zeit, um die Rennstrecke über Berg und Tal hinter sich zu bringen. Somit sollten gegen 16.00 Uhr alle Teilnehmer im Ziel angelangt sein. 
Bis zum 22. April 2013 haben die Rennfahrer noch Zeit, sich anzumelden und zwar zum Preis von 30,00 Euro. Wer sich vom 21. April bis zum 5. Mai 2013 noch anmeldet muss einen Aufschlag von 10,00 Euro zahlen. 
Viel Glück allen Teilnehmern!

Am ersten Sonntag im Mai findet in Asiago die mittlerweile 13. Ausgabe des bekannten Radrennens "Gran Fondo Ciclistica - Rigoni di Asiago" statt, das zur italienischen Meisterschaft UDACE gezählt wird. Dabei können die Teilnehmer zwischen einer langen und einer kurzen Distanz wählen.

Ausdauer, kräftige Beine und Durchhaltevermögen sind daher unumgängliche Voraussetzung für all jene, die sich an die Wettfahrt "Gran Fondo Ciclistica" in Asiago heranwagen wollen. Beide Strecken fordern viel Begeisterung und Kraft von den Rennfahrern: Bei der kürzeren Strecke sind 72,1 Kilometer mit einem Höhenunterschied von 800 Meter zu bewältigen, bei der langen Distanz sind es 121 Kilometer und ein Höhenunterschied von 1746 Meter. Das anspruchsvolle Streckenprofil ist sicher auch Grund dafür, dass unter den Teilnehmern jedes Jahr einige bekannte Gesichter aus dem italienischen Radzirkus zu finden sind. 

Informationen zum Rennen

Alle Teilnehmer treffen sich am Renntag um 8.00 Uhr. Der Startschuss zum Rennen fällt um 10.00 Uhr. Dann haben die Radprofis maximal sechs bzw. acht Stunden Zeit, um die Rennstrecke über Berg und Tal hinter sich zu bringen. Somit sollten gegen 16.00 Uhr alle Teilnehmer im Ziel angelangt sein. 

Bis zum 22. April 2013 haben die Rennfahrer noch Zeit, sich anzumelden und zwar zum Preis von 30,00 Euro. Wer sich vom 21. April bis zum 5. Mai 2013 noch anmeldet muss einen Aufschlag von 10,00 Euro zahlen. 

Viel Glück allen Teilnehmern!

 

 

Weitere News

OperaEstate Festival Veneto

Musik, Kunst, Literatur und noch vieles mehr wartet von Juni bis September beim OperaEstate Festival Veneto in Bassano del Grappa und Umgebung.

Löwenzahnwochen in Conco

Bei der 11. Ausgabe des önogastronomischen Events in Conco, auf dem Hochplateau von Asiago, servieren die Restaurants der Umgebung köstliche Gerichte mit Löwenzahn.

Gourmetrestaurants

Hier gibt es eine Übersicht über die besten Adressen für gutes Essen im Trentino, in Südtirol und im Veneto.