Radfahren rund um Trient

Es muss nicht immer Mountainbike auf schwierigen Single Trails und oben in den Bergen sein. Vor allem Anfänger und Genießer schätzen angenehme und manchmal auch etwas anstrengendere Talradwege, die zum Panoramaschauen und Genussradeln einfach perfekt geeignet sind.

Solche Talradwege gibt es rund um Trient jede Menge. Hier eine kurze Auflistung der wichtigsten Radpisten im Vallargina, Val di Sole, Valsugana und Co.

•    Der bekannteste ist der Radweg ins Vallargina Tal. Wer auf dem Radweg Richtung Norden radelt, kommt bis nach Südtirol und über das Vinschgau sogar bis nach Österreich.
•    Landschaftlich äußerst eindrucksvoll ist der Radweg im Val di Sole. Er verbindet die beiden Städtchen Pejo und Cles.  
•    Ein schöner Radausflug ist jener ins Val Rendena Tal. Man radelt auf gutem Weg zwischen Pinzolo und Villa Rendena und gelangt von da zu einem malerischen See.
•    Im Valle del Sarca Tal schnuppert man mediterrane Gardaseeluft. Der Fluss nämlich der durch das idyllische Tal fließt und im Adamello-Presanella-Gebiet entsprungen ist, mündet bei Torbole im beliebten Gardasee.
•    Um das urtümliche Valsugana zu entdecken empfiehlt sich der 45 km lange Radweg zwischen Pergine und Pianello.
•    Nur für trainierte Biker ist die Radtour von Molina di Fiemme nach Predazzo und Pozza di Fassa. Wer sie als Genussbiker trotzdem angehen möchte, kann sie in mehreren Tagesetappen bewältigen.

Radfahren in Trient gefällt. Extrembikern sowieso und gemütlichen Radlern überhaupt!

Alle Artikel über Biken durch Valsugana in Trient - Valsugana