Wandern am Lago di Misurina See

Fährt man von Südtirol auf der Staatsstraße 48 nach Cortina d'Ampezzo, öffnet sich bei Misurina plötzlich der Wald und gibt den Blick auf die "Perle der Alpen" frei, auf den Lago di Misurina See und auf das herrliche Bergpanorama. Der Misurina See gehört zu den schönsten Bergseen der Dolomiten und ist gleichzeitig der größte natürliche See des Cadore.

Misurina, es liegt am Ufer des gleichnamigen Sees, ist als Luftkurort schon seit etlichen Jahren bekannt. Vor allem Asthmapatienten finden hier das ideale Klima, um ihr Leiden zu lindern.

Der Misurina See ist dank seiner Lage zwischen den Sextner Dolomiten und Cortina d'Ampezzo ideal für Wanderungen und Bergausflüge jeglicher Art. Östlich des Sees etwa befindet sich der Bonacossa Weg der quer durch die Cadini und die Sextner Dolomiten führt, nördlich des Sees hingegen ziehen die Drei Zinnen die Aufmerksamkeit der Betrachter auf sich.

Wandertipp

Eine lohnende Wanderung mit Ausgangspunkt am Misurina See ist jene zur Forcella del Diavolo, vorbei am Pian degli Spiriti und dem Rifugio Fonda Savio. Insgesamt dauert die Wanderung etwa 3,5 Stunden. Die Wanderung ist gut ausgeschildert und führt durch die sagenhafte Berglandschaft der Cadini-Gruppe.

Alle Artikel über Wandern in der Wildnis in Cadore

Voriger Artikel
icon  Zum Lago di Sorapiss wandern

Ausgangspunkt ist der Passo Tre Croci zwischen Misurina und Cortina d’Ampezzo. Dort 300 m Richtung Osten wandern und rechts über Wiesen hinab und um einen Buckel herum. ...

arrow leftWeiterlesen...
Nächster Arktikel
icon  Antelao - Der König der Dolomiten

Zum Antelao kommt man von Toblach und über Cortina d’Ampezzo. Weiter nach San Vito di Cadore, das Dorf, das genau zu Füßen des Königs liegt. Von dort geht es ohne Auto weiter.

Weiterlesen... arrow right