Wie im Himmel - Skifahren auf der Seiser Alm

Steigt man in Seis am Schlern in die Umlaufbahn zur Seiser Alm, fährt man geradewegs Richtung Himmel. Und genauso sieht es oben angekommen auch aus. Weite Almlandschaften, rundherum bizarr aufragende Dolomitenriesen und mittendrin angenehm gewellte Pisten, die schlicht und einfach perfekt zum Genussskifahren sind.

Auf den rund 70 Pistenkilometern fühlen sich aber nicht nur Sonntagsfahrer wohl, auch Könner kommen auf ihre Kosten. Zum Beispiel auf der schwarzen Puflatsch oder aber auf der Saslong in Gröden, die von der Seiser Alm per Pisten-und Liftverbindung erreichbar ist. Für Freestyler und Snowboarder hält das Skigebiet den zweitgrößten Snowpark Südtirols bereit. Der King Laurin Park gehört zu den fünf schönsten Parks in ganz Europa.

Das Angebot für Langläufer ist ebenfalls nicht von schlechten Eltern. Insgesamt stehen Schmalspurfans 65 Loipenkilometer zur Verfügung, die zum größten Teil mittelschwer und stets bestens präpariert sind.

Die Seiser Alm - das sei noch erwähnt - ist bekannt für seine urigen Skihütten, in denen man nicht nur das Panorama, sondern vor allem köstliche Südtiroler Spezialitäten genießen kann.

Mehr Informationen zum Skigebiet Seiser Alm

Alle Artikel über Wintersport auf der Saiser Alm in Seiser Alm

Nächster Arktikel
icon  King Laurin Snowpark

Im Snowpark gibt es auf 1500 m Länge zwei verschiedene Lines mit Boxes, Steps, Walls, Kickers und Jumps, sowie eine genormte Halfpipe.

Weiterlesen... arrow right